Selbsthilfegruppen

 

 

Soziales / Aktivitäten

Elterngruppe des Landesverbandes für Legasthenie und Dyskalkulie
Die Gruppe richtet sich an alle Eltern von Kindern mit Lese-/Rechtschreib- oder Rechenstörungen (Legasthenie / Dyskalkulie)
Termin: alle 2 Monate, Dienstag 20-22 Uhr außer in den Ferien
Termine 2019: 24.09.; 26.11.
Termine 2020: 25.02.; 24.03.; 26.05.; 22.09.; 24.11.

 

Sans Frontieres Initiative - Kamerunische Kulturverein
„Wir SFI e. V. fördern: Die Kultur und die Völkerverständigung. Die Sozialpflege durch die Entwicklung der Kamerunischen Kultur in Deutschland.
Die Unterstützung der Eingliederung der in Deutschland, wohnenden Kameruner in die deutsche Gesellschaft unter Wahrung der kulturellen Herkunft.
Das Werben um das Verständnis der Kultur Kameruns in Deutschland und  gegenüber  den  in Deutschland Wohnenden  sowie  die  Akutunterstützung  unverschuldet  in  Not  geratener  in  Berlin lebender Flüchtlinge aus Kamerun.
 „
Termin: 2. Sonntag im Moant von 13-17 Uhr
Kontakt: KIS Pankow, kis@hvd-bb.de oder 030 499 8709 10

 

Gesundheit/Krankheit

Alopecia areata/Kreisrunder Haarausfall - Achtung neuer Termin
Der "kreisrunde Haarausfall", wie die Alopecia areata, ist die häufigste entzündliche Haarausfallerkrankung und kann in jedem Lebensalter auftreten. Schwer betroffene Menschen können alle Haare der Kopfhaut (Alopecia areata totalis) oder auch alle Haare des gesamten Körpers verlieren (Alopecia areata universalis). Besonders hilfreich kann der Austausch mit anderen Betroffenen sein.
Die Selbsthilfegruppe Alopecia Areata Deutschland e.V. ist in Berlin in einer Ortsgruppe tätig, in der auch Informationen über Ärzte, Therapeuten, Stand der Wissenschaft und Haarersatz ausgetauscht werden können. Betroffene und Angehörige sind herzlich willkommen.
Termin
: 1. Mittwoch in den ungeraden Monaten 18.15 – 19.45 Uhr
Kontakt
: Frau Lück, E-Maill:kopfsache@email.de
Offen für neue Mitglieder

 

Selbsthilfe für Aphasiker/innen (in Gründung)
Aphasie ist eine erworbene Sprach - und Kommunikationsstörung. Sie tritt  bei Verletzungen des Spachzentrums auf.
Die Aphasie findet meist nach einen Schlaganfall (80 %) oder durch ein Schädel-Hirn-Trauma (10 %), durch Hirntumor (7 %) sowie andere Krankheiten des Gehirns statt. Häufig ist eine Halbseitenlähmung vorhanden.Aphasische

Störungen zeigen sich zum Beispiel beim Sprechen, beim Verstehen, beim Lesen und Schreiben. Dabei können ganz verschiedene Situationen betroffen sein:
-  das Gespräch mit Freunden
-  das Lesen eines Zeitungsartikels
-  das Schreiben von e-mails oder Briefen

Wir wollen uns in lockerer Runde treffen, zum Kaffee trinken, Austauschen und vielleicht Sprachspiele machen.
Termin: 1. und 3. Mittwoch im Monat 14.00 – 16:00 Uhr
Offen für neue Mitglieder

 

Colitis ulcerosa / Morbus Crohn / Stoma-Träger
Wir suchen interessierte Männer und Frauen am Austausch über die Bewältigung unserer Krankheit im Alltag.
Termin
: 1. Montag im Monat 16.00 – 18.00 Uhr
Kontakt
: KIS Pankow, Tel. 499 87 09 10, Email: kis@hvd-bb.de
Offen für neue Mitglieder!

 

HörKREIS Pankow
HörKREIS - eine Selbsthilfegruppe für Menschen mit Hörproblemen Unsere Selbsthilfegruppe entstand 1996 aus dem Wunsch der Betroffenen besser mit der Hörbehinderung umzugehen und von den Erkenntnissen und Erfahrungen anderer zu profitieren. Wir sind eine offene Gruppe für Menschen mit Hörproblemen. Es werden Treffpunkte und Veranstaltungen zur gesundheitsbezogenen Selbsthilfe organisiert. Wir treffen uns einmal im Monat zu Gesprächen, Informations- und Erfahrungsaustausch.
Termin: 4. Mittwoch 15.00 – 18.00 Uhr

Offen für neue Mitglieder!

 

Parkinson-Selbsthilfegruppe
Die Selbsthilfegruppe bietet die Gelegenheit andere Betroffene kennen zu lernen und Erfahrungen miteinander zu teilen.
Termin
:
2. Dienstag im Monat 15.00 - 17.00 Uhr
Kontakt: KIS Pankow, Tel. 499 87 09 10, Email: kis@hvd-bb.de
Offen für neue Mitglieder

 

Rheumatischer Formenkreis
Rheuma hat viele Gesichter
Um die Vielfalt der rheumatischen Erkrankungen mit ihren Therapieangeboten besser verstehen zu können, gibt es seit Juni 2015 eine neue Selbsthilfegruppe „Rheumatischer Formenkreis“. Die Selbsthilfegruppe wird von der Deutschen Rheuma Liga Landesverband Berlin e.V. angeboten und wird noch angeleitet. Es können sowohl Mitglieder als auch Nichtmitglieder der Deutschen Rheuma-Liga Berlin e.V. teilnehmen. Falls Sie Interesse haben, nehmen Sie bitte zuvor Kontakt mit uns auf. Vielen Dank. 
Termin
:
2. Mittwoch im Monat 18.30 - 20.00 Uhr

 

Psycho-Soziales

Ängste und Panikstörungen 
Angst ist ein Gefühl, das unser Überleben sichert.Angst kann aber auch krankhaft werden.
Meiden Sie öffentliche Plätze, Warteschlangen, öffentliche Verkehrsmittel, Einkaufszentren? Meiden Sie bestimmte Situationen, bestimmte Menschen, weil Sie Panikattacken befürchten? Schaffen Sie es nicht, eigentlich harmlose Anrufe zu tätigen, Umschläge zu öffnen, Termin wahrzunehmen, einfach, weil Sie Angst haben?
Sie sind nicht allein mit diesem Problem.
Wir wollen Sie ermutigen, mit uns zusammen daran zu arbeiten. Gemeinsam üben wir, die Ängste auszuhalten, und viele auch zu überwinden. Wir freuen uns auf Sie.
Termin: 1. und 3. Montag im Monat 18.00 - 19.30 Uhr
Kontakt: Anmeldung unter keinangsthasen(at)posteo.de

 

Soziale Ängste
Händezittern, Rotwerden, kompletter Blackout …bei dem Gedanken, in einer Gruppe seine Meinung zu sagen oder einen Fremden nach dem Weg zu fragen.
Menschen mit starken sozialen Ängsten (Sozialphobie) leiden häufig unter lähmenden Hemmungen im Umgang mit anderen Menschen. Deshalb werden soziale Kontakte vermieden, obwohl sie unter der Einsamkeit oder beruflichen Nachteilen leiden. Wenn es Dir auch so geht und Du dich mit anderen Betroffenen austauschen möchtest, bist Du in unserer Selbsthilfegruppe herzlich willkommen. Wir wollen uns gegenseitig unterstützen, uns austauschen und gemeinsam daran arbeiten, besser mit unseren Ängsten zu leben und sie Schritt für Schritt abzubauen - jeder in seinem Tempo.

Termin: alle zwei Wochen donnerstags 20.00 – 21.30 Uhr an den ungeraden Kalenderwochen

ACHTUNG: Im Juli und August 2019 pausiert die Gruppe!

Kontakt: Anmeldung unter shg.sozialphobie(at)web.de

 

Angehörige von Menschen, die an Depressionen erkrankt sind
Als Angehörige/r von depressiv Erkrankten gerät man häufig an die eigenen Grenzen. Was kann ich tun? Wie kann ich helfen? Wie gehe ich mit dem Leiden meines Partners oder meiner Partnerin um? Auch für "junge" Beziehungen, kann es schnell zur Belastung werden, wenn das Leben plötzlich stillsteht und man kaum an die Zukunft denken kann. Was ist, wenn die Leidenschaft füreinander, aber auch für das gemeinsame Leben und die gemeinsamen Hobbies auf der Strecke bleibt.
Wir suchen Menschen, denen es ähnlich geht. Die zwischen Liebe und Überforderung hin- und hergerissen sind, weil sie für ihre PartnerInnen da sein wollen, aber manchmal nicht wissen wie.
Vielleicht können wir uns in einer Gruppe zwei- bis vierwöchentlich kennenlernen, austauschen und von unseren Erfahrungen gemeinsam profitieren.
Termin: 2. und 4. Montag im Monat 18.00 - 19.30 Uhr  und jeden 4. Montag im Monat 18.15-19.30 Uhr
Kontakt: KPE Pankow, 030 499 8709 11, Email: kpe-pankow@hvd-bb.de
Anmeldung erforderlich!

 

Depressionen
Fühlen Sie sich auch häufig bedrückt, antriebsarm oder niedergeschlagen? Sie können den normalen Alltag nicht mehr bewältigen? Kennen Sie das Gefühl von Sinnlosigkeit und Leere? Frauen und Männer, denen es so ging oder geht, sind herzlich willkommen. Wir stellen uns unserer Situation und richten dann den Blick nach vorn. Kleine Schritte, gegenseitig Mut machen, Austausch, Bestätigung und Anerkennung sind unsere Prinzipien. Um telefonische Anmeldung wird gebeten.
Termine
:
Bitte wenden Sie sich an KIS und fragen nach offenen Gruppen!
Kontakt: KIS Pankow, Tel. 499 87 09 10, Email: kis@hvd-bb.de

Zu diesem Themenkreis empfehlen wir als Erstes den Offenen Treffpunkt zum Thema Angst und Depresssion!


Offener Treffpunkt zum Thema Angst und Depression
Fühlen Sie sich auch häufig bedrückt, antriebsarm oder niedergeschlagen? Sie können den normalen Alltag nicht mehr bewältigen? Kennen Sie das Gefühl von Sinnlosigkeit und Leere.

Oder Sie haben schon die Diagnose Depressionen, Burnout, wiederkehrende depressive Episoden und haben bereits eine oder sogar mehrere REHAs hinter sich?
Sie haben vor, Ihre guten Vorsätze sowie Methoden, Strukturen und Gelerntes in Ihren Alltag mitzunehmen, haben aber das Gefühl, es irgendwie nicht allein in die Tat umsetzen zu können?
In unserem Offenen Treffen können Sie sich informieren, ob eine Selbsthilfegruppe eine Möglichkeit für Sie wäre, sich Unterstützung durch Gleichbetroffene zu holen. Die Treffen werden von Betroffenen aus schon lange bestehenden Gruppen begleitet, die Ihnen zuhören und gerne Ihre eigenen Erfahrungen an Sie weitergeben.
Termin: 2. und 4. Dienstag 10.00 - 11.30 Uhr
              1. und 3. Dienstag 16.00 - 17.30 Uhr
              am 5. Dienstag im Monat finden keine Treffen statt

Kontakt: KIS Pankow, Tel. 499 87 09 10, Email: kis@hvd-bb.de 
Offen für Interessierte!

 

Depression und Angst - Methodentraining
In dieser Selbsthilfegruppe liegt der Fokus beim Einstudieren und Praktizieren von verschiedenen Übungen wie Körperklopfen, geführte Meditation, Achtsamkeits- und Wahrnehmungstraining, Umgang mit negativen Gedanken und Gefühlen uvm. um selbstbestimmt und eigenverantwortlich zu mehr Lebensqualität und positiver Lebensgestaltung zu gelangen.
Alles im jeweiligen Tempo!
Dabei sind Vorkenntnisse nicht notwendig, alle Methoden werden angeleitet und reflektiert.

Die Gruppe ist an jedem ersten Donnerstag in den ungeraden Wochen im Quartal für neue Interessierte offen. Dies betrifft folgende Termine:

10.10.2019
02.01.2020
09.04.2020
02.07.2020
08.10.2020

Kontakt: KIS Pankow, 030 499 8709 10, Email: kis@hvd-bb.de 

 

EA Emotion Anonymous - Selbsthilfegruppe für emotionale Gesundheit
Du leidest unter Depressionen, Angstzuständen oder Zwängen?
Du steckst in einer Lebenskrise oder hast einen Burnout?
Oder plagen Dich Beziehungsprobleme in der Partnerschaft oder am Arbeitsplatz?
Vielleicht hast Du einen wichtigen Menschen verloren und leidest unter Trauer und Einsamkeit. Mit jeglicher Form von seelischen Krisen und Problemen bist Du bei uns richtig!
Wir sind eine Selbsthilfegruppe für emotionale Gesundheit und unterstützen uns gegenseitig in unserer seelischen Genesung. Du kannst bei uns nach dem bewährten 12 Schritte Programm arbeiten (was aber keine Voraussetzung für die Gruppenteilnahme ist). Hinter uns steht die große Selbsthilfegemeinschaft der Emotions Anonymous (kurz EA).  In Berlin trifft sich jeden Tag in der Woche eine Gruppe. Damit bietet Dir EA auch in Zeiten schwerer Belastung ein Netz das trägt.
Bei uns erfährst Du Anteilnahme und Verständnis für Deine Schwierigkeiten.
Du wirst bei uns nicht kritisiert, analysiert und erhältst auch keine ungebetenen Ratschläge. Indem wir unsere Erfahrungen teilen, geben wir uns gegenseitig Kraft, Hoffnung und Unterstützung auf dem Weg unseres Wachstums. Unsere und auch alle anderen Gruppen sind offen. Komm einfach jederzeit vorbei und schau ob EA auch ein Teil Deines Genesungsweges sein kann.
Wir freuen uns auf Dich!
Termin: Mittwoch, 18 Uhr 

 

Eltern von Kindern mit ADHS und erwachsene Betroffene
Kinder und Erwachsene mit ADHS leiden unter den vielfältigen unterschiedlich ausgeprägten Störungen der Wahrnehmung, der Aufmerksamkeit, der Selbststeuerung, der Geschicklichkeit usw.
Im Gruppengespräch wollen wir uns einander auf dem mehr oder weniger steinigen Weg durch den Alltag unterstützen.
Termin: 3. Mittwoch im Monat, 20 - 21:30 Uhr - nicht im Juli & Dezember
offene Gruppe ohne Anmeldung

Kontakt: KIS Pankow, 030 49 98 70 910, Email: kis@hvd-bb.de

 

Gesprächsgruppe für Eltern und Angehörige von Menschen mit geistiger Behinderung
Dieses Angebot richtet sich vorwiegend an Eltern, deren Kinder schon erwachsen sind. Die jeweiligen Gesprächsthemen werden sich aus dem ergeben, was den anwesenden Eltern wichtig ist.
Termin: 3. Donnerstag im Monat 10.00 – 12.00 Uhr
Um Anmeldung wird gebeten!

 

Gesprächsgruppe „Verlassene Eltern“
Es gibt zunehmend mehr Eltern, deren erwachsene Kinder den Kontakt abbrechen – oft aus nicht nachvollziehbaren, unverständlichen Gründen. Neben der Sehnsucht nach den Kindern und dem Schmerz über den Verlust plagt die Eltern das Gefühl, etwas falsch gemacht zu haben. Wir möchten Eltern zusammen bringen, die unter dieser Situation leiden. Ziele dieser Gruppe sind gegenseitige Entlastung und Ermutigung, das Teilen von Kummer und Schmerz, lernen, mit der Situation umzugehen, nach Lösungen zu suchen. Um Anmeldung wird gebeten.
Termin
:
geschlossen
Kontakt
: KIS Pankow, Tel. 499 87 09 10
Homepage: www.verlassene-eltern-berlin.de

 

Hochsensibilität
Die Reizschwelle ist niedriger, der Filter zu Abgrenzung gegen Impulse von außen dementsprechend schwächer. Das gilt für Innen wie Außen, für das Gefühlsempfinden ebenso wie für den eigenen Körper. Meist merkt man das "Anderssein" bereits in der Kindheit. Wir tauschen uns über Alltagssituationen aus, was es heißt, sehr sensibel zu sein und welche Folgen daraus resultieren und wie wir einen Rahmen gestalten, der uns gut tut.
Termin: 1 und 3. Mittwoch im Monat 16.30 - 18.00 Uhr - offene Gruppe ohne Anmeldung
Kontakt: KIS Pankow, 030 499 8709 10, Email: kis@hvd-bb.de


Sammelsucht, Desorganisation und Komorbidität - Sammler & Chaoten
Sammelsucht – in der Wohnung stapeln sich Zeitungen, Zeitschriften, Bücher, Notizzettel. Die Kleiderschränke sind voll mit ewig nicht getragenen Sachen. Der Wille, aufzuräumen und sich von Überflüssigem zu trennen, wird immer wieder von Entscheidungsneurosen und Handlungsblockaden attackiert. Andere Personen in die Wohnung zu lassen (z.B. Ablesetermine, Besuche) ist stark schambehaftet bis unmöglich. Die Betroffenen geraten zunehmend in soziale Isolation und leiden zudem unter komorbiden Störungen wie mangelndes Selbstwertgefühl, Depressionen, Zwangsverhalten, Sucht (z.B. Essstörungen oder Alkoholprobleme). Diese können sowohl Ursache als auch Folge ihrer Situation sein.

In der SHG treffen sich Menschen, die aus eigenem Antrieb ab dieser Situation etwas ändern wollen. Hier spricht jeder über seine persönliche Situation – Probleme, Erfolge oder auch Rückschläge. Wir verstehen was Außenstehende oft nicht begreifen, vertrauen einander und geben uns gegenseitig Tipps.

Termin: 1. und 3. Dienstag 18.00 - 19.30 Uhr, Anmeldung erforderlich!
Kontakt:
KIS Pankow, Tel. 499 87 09 10, Email: kis(at)hvd-bb.de

 

 

Sexueller und emotionaler Missbrauch/Gewalterfahrungen in der Kindheit und/ oder Jugend
Bist auch Du auf der Suche nach anderen betroffenen Frauen welche in ihrer Kindheit- und/oder Jugend sexuellem und emotionalem Missbrauch ausgesetzt waren? Möchtest Du damit beginnen oder hast bereits damit begonnen und Dich auf den Weg gemacht, um Dich Deiner eigenen Geschichte zu stellen?
Möchtest auch Du in einem liebevoll geschützten und haltgebenden Rahmen in Austausch mit anderen betroffenen Frauen gehen? Welche Themenbereiche bewegen Dich?

Lasst uns gemeinsam den Gruppenaufbau- und -prozess gestalten. Gemeinsam Schritt für Schritt die Schweigemauer abtragen. Hin zu einem selbstbestimmten und selbsterfüllten Leben.

Termin:  Freitag, 17:00 bis 19:00 Uhr - nur mit Anmeldung über die KIS!
Kontakt: KIS Pankow, Tel. 499 87 09 10, Email: kis@hvd-bb.de 

Trauercafé - moderiert
Trauernde fühlen sich häufig mit ihren Gefühlen allein gelassen. Trauernde sollen sich daher Zeit nehmen dürfen, ihre Trauer auszuleben. Dabei kann der Austausch mit anderen betroffenen Menschen hilfreich sein.
Bei dem Trauercafé handelt es sich um ein offenes Angebot: Ziel ist es, an einem gemeinsamen Ort mit anderen Menschen in einer ähnlichen Situation zusammen zu kommen. Gemeinsamer Austausch, Weinen und Lachen und neue Kontakte knüpfen stehen dabei im Vordergrund.
Das Trauercafé wird begleitet von Marianne Kietzer, einer erfahrenen Trauerbegleiterin
Termin:   1. Mittwoch im Monat 16.00 - 17.30 Uhr
Kontakt
: KIS Pankow, Tel. 499 87 09 10, Email: kis@hvd-bb.de

 

Trauernde Suizidhinterbliebene
Ich, Simone, Jahrgang 65 und ausgebildete Seelsorgerin, lade recht herzlich zu der Selbsthilfegruppe für "trauernde Suizidhinterbliebene " ein.
Diese Gruppe richtet sich an Hinterbliebene, die entweder einen nahe stehenden Menschen durch Suizid verloren haben oder auch Menschen, die in ihrem Umfeld mit dem Freitod konfrontiert worden sind. 

Suizidtrauer ist eine komplizierte Trauer, weil sie von Schuldgefühlen oder Wut begleitet wird. Hinzu kommt noch, dass der Tod plötzlich kam und man  nicht mehr die Möglichkeit hatte sich zu verabschieden. Meist noch nicht einmal ein Abschiedsbrief. So wird man regelrecht von dem "Warum?" gefoltert.

Diese Gruppe kann hilfreich sein sich mit anden auszutauschen und zu spüren, dass man nicht alleine ist mit dieser tragischen Situation. Man kann seinen Gefühlen freien Lauf lassen, was im Alltag nicht immer der Fall ist, weil man sich ja "zusammenreißen" muss.

Die Gruppe soll helfen gemeinsam mit anderen Betroffenen Hürden zu überwinden und gegenseitiges Verständnis erfahren oder auch Freundschaften knüpfen.
Wir tauschen Erfahrungen aus, egal ob es sich um einen zeitnahen Suizid handelt oder er schon etwas länger her ist. 

Wir können zuhören oder einfach nur schweigen, wenn es nichts zu sagen gibt. Ich habe meinen Lebenspartner am 20.12.2014 auch durch den Freitod verloren und weiß wovon ich spreche. Ich weiß wie hilfreich so eine Gruppe letztlich sein kann. Denn erst durch den Besuch einer solchen Gruppe erlangte ich das nötige Verständnis, dass ich im Alltag nie hatte.

Wer sich vorab informieren möchte, wie es in der Gruppe abläuft, kann es gerne tun unter: simone.w5549@web.de
Termin: 1. Mittwoch im Monat 19 Uhr

 

Traumkinder - Verwaiste Eltern
Traumkinder ist eine Berliner Selbsthilfegruppe für Mütter und Väter, die ihre Kinder durch Fehl- oder Totgeburt oder kurz nach der Geburt verloren haben. Es gibt in der Gruppe keine Betreuung oder Anleitung durch eine Therapeutin oder einen Psychologen.Über den Tod des eigenen Kindes mit Menschen zu sprechen, die dasselbe erlebt haben, kann eine große Hilfe sein. Vieles, was Nichtbetroffenen, auch nahen Angehörigen oder Freunden, oft nur schwer vermittelt werden kann, ist hier allen vertraut.Hier bekommen unsere Kinder, ganz gleich, wie früh sie gestorben sind, den Raum, den wir als Eltern ihnen geben wollen. Wir sprechen darüber, wie wir ihren Tod erlebt haben, über ihre Beerdigung, über den Alltag, der nach diesem Tod weitergeht.Väter sind ausdrücklich und genauso angesprochen und willkommen, wie Mütter. In dieser Gruppe darf man von sich und seinem Kind erzählen. Oder man hört einfach nur zu. Alles, was hier besprochen wird, bleibt vertraulich.
Termin: 2. und 4. Mittwoch 18.30 - 20.30 Uhr
Kontakt: KIS Pankow, Tel. 499 87 09 10, Email: kis@hvd-bb.de      
Homepage: www.traumkinder-berlin.de
Offen für neue Mitglieder!

 

Sucht

CoDA Co-Dependents Anonymous - english meeting
Co-Dependents Anonymous (CoDA) is a Twelve Step Fellowship of men and women whose common purpose is recovery from codependence and the development and maintenance of healthy relationship.
Termin: monday 8 - 9.30 pm

 

VAL - Verein für alkoholfreies Leben e. V.
In den Selbsthilfegruppen finden sich Frauen und Männer aus allen sozialen Schichten zum regelmäßigen Gedankenaustausch zusammen. der Inhalt der Gespräche ist vertraulich. Ehrlichkeit hat in unseren Gruppen einen hohen Stellenwert. Die Gruppen werden von ehrenamtlich tätigen Gruppenleitern geführt, die durch die eigene Betroffenheit und die Erfahrungen der abstinenten Lebensweise kompetent sind.
Termin
: Freitag 18.30 – 20.30 Uhr
Kontakt
: VAL: Tel. 34 787 787, Email: info@val-ev.de
Offen für neue Mitglieder!

AA - Alcoholics Anonymous - English Meeting
Alcoholics Anonymous® is a fellowship of men and women who share their experience, strength and hope with each other that they may solve their common problem and help others to recover from alcoholism. The only requirement for membership is a desire to stop drinking.
(From the Introductory pamphlet)

Termine: tuesday 8 pm - 9.30 pm
open meeting

Selbsthilfegruppe für Ex-Raucher_innen

Wir sind eine Gruppe für Menschen die mit dem Rauchen aufgehört haben und nach dem Ende von Entwöhnungsprogrammen/-kursen weiterhin (moralische) Unterstützung suchen.

Unser Konzept ist uns gegenseitig zu helfen und Lösungen im miteinander zu finden.

Insbesondere wollen wir Menschen auffangen, die auch nach Monaten oder Jahren noch Probleme haben, oder in Krisensituationen befürchten rückfällig zu werden. 

Oft sind die Auswirkungen eines Rauchstopps für Personen die jahrzehntelang geraucht haben erheblich gravierender als dieses allgemein vermutet wird.

Veränderungen im persönlichen Bereich können das Leben sehr durchrütteln.

Hier wollen wir uns gegenseitig helfen Bewältigungsstrategien zu finden und rauchfrei zu bleiben.

Aber vielleicht möchten Sie auch nur neue Nichtraucher/innen kennenlernen und sich austauschen, auch dann sind Sie herzlich willkommen.

Wir bitten um Verständnis darum, dass wir keine Raucher, die noch Vorhaben mit dem Rauchen aufzuhören zu dieser Gruppe einladen können. Da das für viele Menschen zu belastend ist. 

Termin: jeden zweiten Freitag, 19:30 - 21:00 Uhr

Kontakt: Bei Interesse wenden Sie sich bitte an KIS

 

 

Recovery Dharma - English Meeting

We are a peer-led movement and community that is unified by our trust in the potential of each of us to recover and find freedom from the suffering of addiction. Our program uses the Buddhist practices of meditation, self-inquiry, wisdom, compassion, and community as tools for recovery and healing. We believe that recovery is about finding our own inner wisdom and our own path.

Recovery Dharma welcomes anyone who is looking to heal from addiction and addictive behavior, whether it’s caused by substance use or process addictions like codependency, gambling, eating disorders, relationships, technology, or any obsessive or habitual pattern that creates suffering. We’ve found that this Buddhist-inspired path can lead to liberation from the suffering of addiction, and we support you in finding your own path to recovery.

Open group, everyone is welcome, no meditation experience necessary

Termin: Sunday, 10.30-11.30 am

 

***In Prenzlauer Berg nutzen wir einen weiteren Raum für Selbsthilfegruppen, eine Übersicht finden Sie Öffnet externen Link in neuem Fensterhier.

Stand: Juli 2019

 

 

 

 

 

Aktuelle Angebote

 
Logos der Förderer des Stadtteilzentrum Pankow